News
--------------------------------------------------------------

Neues Teammitglied - LUZIE

auf der Slackline-Project-Jumpline

--------------------------------------------------------------
Auch die Region Hohenlohe slackt!!
Hier die Seite von Matthias, Michael & Andreas:
www.slackline-hohenlohe.de

--------------------------------------------------------------
SS 2012
alle Termine & nähere Infos findet ihr hier:
www.europeanslackline.de.tl/Slackline-Gie.ss.en.htm
& auf unserer Facebookseite:
www.facebook.com/pages/Slackline-Gie%C3%9Fen/247476688611484
--------------------------------------------------------------
neuer Slackline-Blog
von Elke Betz


--------------------------------------------------------------
Slackline & Kunst
ein Slackliner in Öl - unten folgen Worte des Künstlers Jörg Butenuth - Ausgewählt wurde dieses Bild für die Kunsttage Marburg-Biedenkopf 2011, hier wurde es auch ausgestellt!



Ein Sport in Hochform – Slacklinen!
Die Bilder und Filme von diesem neuen Trendport haben mich spontan fasziniert –
hier habe ich auch ein Motiv für meine Malerei gefunden. Mehr noch:
gleichzeitig kam eine Saite in mir zum Schwingen, der Gedanke,
das muss ich auch lernen, wurde bei mir immer stärker. Man soll es ja auch
als Älterer „schnell“ lernen können.
 
Ich hatte das Glück, Daniel kennenzulernen, seine Kunstfertigkeit auf
der Line real zu sehen und so das Bild zu komponieren. Welch eine Eleganz
der Bewegung, welch eine Konzentration, mit den scheinbar mühelosen Körper-
und Armbewegungen 
die Balance zu finden!
Auf der Line ist man in einer anderen Welt, Vorsicht: Suchtgefahr! Aber nur zu
schnell wirft die Line den Anfänger wieder in die reale Welt zurück. Vom Betrachten
der Bilder und Videos (im Internet ist immer mehr zu finden) kann man nicht
genug bekommen, Slacklinen, Waterlinen (wie im Bild), Highlinen (unfassbar die
mentale Stärke der Highliner). Dank Daniel habe ich es geschafft, ein paar Schritte
auf der Line zu gehen, mich in einer neuen Dimension zu bewegen, etwas vom
„Slacklife“ real zu erleben.  - Jörg Butenuth


--------------------------------------------------------------
Die neuen Sets von Slackline-Project sind nun erhältlich!
Slackline-Project@web.de



--------------------------------------------------------------
16.Juli 2011

Seiltänzer der Moderne zwischen Bäumen und Felsen

Maximilian Haupt, dpa
  • Gleichgewicht
    Foto: dpa
    Lukas Irmler balanciert auf einer Slackline über einem Wasserbecken.
Münster (dpa) - Die Seiltänzer der Moderne brauchen keine große Ausrüstung. Zwei Bäume oder Pfosten als Fixpunkte und das Band dazwischen reichen aus, um als Slackliner durch die Luft zu balancieren, um der Schwerkraft ein Schnippchen zu schlagen.
Ob im Park oder zwischen den Häuserschluchten der Stadt, ob in Meeresbuchten oder Gebirgsketten - räumliche Grenzen für die Sportart mit amerikanischem Ursprung scheint es keine zu geben. «Man sieht die Welt aus einem Blickwinkel, den noch keiner zuvor hatte», sagt Slackline-Weltrekordhalter Lukas Irmler. Was er meint: Nur wenige stehen in den Bergen über Kapstadt zwischen zwei Felsen, so wie er.
Südafrika, Österreich, Frankreich - für den 23 Jahre alten Chemie-Studenten aus Freising bei München ist Slacklinen der Schlüssel zur weiten Welt geworden. Mit 262 Metern hat er im April seinen eigenen Distanz-Weltrekord um acht Meter verbessert. «Das Medieninteresse und deshalb auch das der Sponsoren ist momentan riesig», sagt Irmler. Für die Geldgeber reist er immer wieder durch die Welt und demonstriert wahnwitzig scheinende Kunststücke - obwohl er nirgendwo offiziell als Weltrekordler geführt wird. Es handele sich um eine «in der Szene anerkannte» Bestmarke, sagt Irmler.

«Slacklinen boomt seit zwei Jahren.» Habe er vor einigen Jahren noch Kommentare wie «Das ist ja wie Schwebebalken» zu hören bekommen, heiße es jetzt immer häufiger: «So ein Band hat mein Nachbar auch im Garten.»
Die Slackline, ein Kunstfaserband ähnlich einem Spanngurt für Lastwagen, ist zwischen zweieinhalb und fünf Zentimetern breit. Mit Spannvorrichtungen befestigen die «Slacker» ihr Sportgerät an allem, was ihr Gewicht trägt: Wände, Felsvorsprünge und vor allem Bäume. «Man versucht, die Slackline an besonderen Orten zu nutzen, um eine immer noch schönere Atmosphäre zu bekommen», sagt Daniel Mauser.
Wie Lukas Irmler hat Mauser den Ruf eines Slackline-Pioniers in Deutschland. «Wir sind bekannt, weil wir von Anfang an Videos ins Netz gestellt haben», sagt der 26-Jährige. So verbreiten sich die Tricks in der Szene, und aus Park-Helden werden national anerkannte Slacker-Größen. «Youtube und Slacklinen gehört zusammen.»

Der Medizinstudent aus Gießen betreibt den Sport in erster Linie für sich selbst. «Mir geht es nicht um die große Aufmerksamkeit, sonst müsste ich bei den ganzen Events auftreten», sagt er. Der Slackline-Handbuch-Autor will vor allem Perfektion erreichen: «Ich habe etwas im Kopf und will es dann genauso zeigen.»

Das größte Live-Publikum haben allerdings die «Trickliner» bei ihren Shows und Wettkämpfen. Möglichst kreativ, möglichst schnell und möglichst innovativ machen sie auf einer Slackline nahezu alles. «Da muss man verrückt sein. Sonst hätte ja niemand versucht, auf einem Seil einen Rückwärtssalto zu springen», sagt Irmler. 2010 gab es die erste Weltmeisterschaft, veranstaltet von einem Slackline-Ausrüster. Titelträger ist der 15 Jahre alte Maurice «Momo» Wiese aus Hofheim in Hessen.
Für Mauser gehört der Weltmeister zur neuen «Spaß-Generation», die in erster Linie viel erleben möchte und von ihren Sponsoren und Ausrüstern umfassend vermarktet wird. Gemein ist den Slackern aber ihre weitgehende Unabhängigkeit und die Freiheit auf dem Band. «Es gibt keine Trainer, jeder sucht sich seinen eigenen Style», sagt Irmler. «Kein Slacker will so steif werden wie die Turner, die sich in einem ganz engen Rahmen bewegen.»
--------------------------------------------------------------

Slackline – ein Insiderbericht
Von Fit im Alltag Veröffentlicht 18.Mai 2011

 

Daniel auf der Highline
Daniel auf der Highline

Hier seine Erfahrungen:

Mein Name ist Daniel Mauser. Ich bin seit 2007 begeisterter Slackliner.
Es ist beeindruckend, wie sich das Slacklinen in den letzten Jahren etabliert
und in den Parks verbreitet hat. Trotz der vielen Kurse und Workshops,
die ich nun schon gegeben habe, ist mir bislang noch niemand begegnet,
dem das Slacklinen keinen Spaß gemacht hat. Das spricht absolut für diese Sportart.


Mir selbst ging es selbst genauso. Während eines Kletterwettkampfes
in der Stuttgarter Kletterhalle stand ich das erste Mal auf dem gespannten Band.
An diesem Tag habe ich mir ein eigenes Set gekauft.
Die Slackline begleitet mich seit dem überall hin.


Was für mich ein sehr großer Antrieb war, meine Beweglichkeit auf die Line zu bringen,
das ist mir mit einigen Tricks gelungen. Natürlich ist nicht jeder so beweglich,
aber dennoch hat jeder Talente und Vorlieben.
Versucht diese doch einfach mal auf der Line!
Häufig habe ich bereits gesehen, dass beispielsweise Einradfahrer ihren Sport
ideal mit der Slackline verbinden können.

Egal ob einfach nur Laufen oder wilde Tricks – die Slackline bietet für jeden
die passende Herausforderung!

Für jeden, der die ersten Schritte auf der Line schaffen möchte,
ist das Wichtigste sich am Anfang Zeit zu lassen und Geduld zu haben!
Viel Spaß dabei!

Mehr Infos findet Ihr auch unter: www.EuropeanSlackline.net

 
--------------------------------------------------------------
Backflip auf der Slackline-Project Jumpline:
--------------------------------------------------------------
EuropeanSlackline und Slackline-Project
entwickeln zusammen neue und qualitativ absolut hochwertige Slacklines!

--------------------------------------------------------------
GoSporting.de die Trendsportseite über aufsehenerregende Slackline-Tricks!

--------------------------------------------------------------
EuropeanSlackline im Radio!!!
Dienstag 8. Juni!
--------------------------------------------------------------

Sport Dies 2010
Das angesagteste Event für alle Partypeople in und um Gießen - das Sport Dies!! Ein neuer Besucherrekord von 12 000 Personen wurde dieses Jahr sogar erreicht. Auch dabei in der legendären Mitternachtsshow war Slackline-Project, auf deren Line ich eine Show machen durfte.

Die Halle war absolut voll mit über 1000 Zuschauern.
Hier das Video der Show:


--------------------------------------------------------------

Der erste King-of-Slackline-Contest ist entschieden!


"King of Slackline" (KOS), der erste online Contest speziell für Begeher des schmalen Bandes! Der Contest wird vom Slacklinehersteller "Gibbon" veranstaltet und funktioniert wie folgt:
Das Gibbon-Team gibt einen Trick oder einen Combo vor, der bei YouTube hochgeladen wird. Die Teilnehmer machen den Trick nach, laden Ihn ebenso hoch und schicken den Link, bis zum Einsendeschluss, an das Gibbon-Team. Die Combos werden von Runde zu Runde schwerer und somit verringert sich die Teilnehmerzahl um diejenigen, die den Trick nicht rechtzeitig schaffen.
Der KOS-Contest 2009 startete im Juni diesen Jahres. Der erste Trick, der Knee Drop, den 50-60 Slackliner schafften und präsentierten. Wassehr cool ist; dass bei dem Contest nicht nur Slackliner aus dem deutschsprachigen Raum teilnahmen, sondern Slackliner from all over the World wie z.B. aus Kanada oder den USA!
Die folgenden Runden sind hier zu sehen! So lief der Contest bis Runde 8, den Combo konnten noch 3 Slackliner hochladen! Zu den Dreien zählte Chrissel (Chrissel1991), Bernd (berndhassmann) und ich (CragSports). Auf den jeweiligen YouTube-Kanälen könnt ihr alle Rundender letzten Drei sehen! In Runde 9 wurde ende Oktober vorgegeben, einen 540 auf der Line zu stehen. Der Einzige, der dies schaffte war Bernd, er wurde somit sofort Sieger und erster "King of Slackline"! Der 2te und 3te Platz musste nun noch vergeben werden. Dazu gab das Gibbon-Team vor, einen möglichst langen Combo, bei dem 1-4 Punkte für verschiedene Fußstellungen usw. vergeben wurden, zu präsentieren! Die Erklärung der Punktevergabe wird in diesem Video gezeigt!
Letztendlich konnte ich mir noch den 2. Platz sichern und Chrissel stieg als dritter auf das "Treppchen"!

Von Gibbon gab es auch Preise für die Leistungen der Slackliner, welche könnt ihr hier sehen:

1. Preis:
Willkommen im Gibbon Pro Team! Bist Du der "King of slackline" dann winkt Dir ab sofort ein fetter Sponsoring-Vertrag! Dein eigener Bereich auf unserer Teamseite und kostenlose Slacklines für Dein Training! Teste unsere neuesten Produkte und sei bei den regelmässigen Rider-Treffen dabei.

2. Preis:
Eine Gibbon Jibline sowie einen Ipod Nano 8GB für endlose Musik während Deinen Sessions. Und obendrauf gibt's noch 2 Tickets für die ISPO MESSE 2010!

3. Preis:
Eine Gibbon Jibline & einen 100 € Gutschein für unseren Gibbon Slackwear Shop.

4.-50. Preis:
Dein persönlicher Gibbon Bandana - plus Deine Videos in unserer Gibbon Filmproduktion.


 
Hier könnt ihr noch die 9 Besten des ersten KOS-Contest sehen:
 
Da der KOS-Contest sehr gut ankam denke ich, dass es nicht bei der ersten "Staffel" bleiben wird, sondern, dass bald ein neuer "King of Slackline" gesucht wird.
 
Vielen Dank an das Gibbon-Team, die sich die Arbeit mit dem Contest machen und den Contest super gestaltet haben!
 


--------------------------------------------------------------

Red Chili Slackline

  • 20m Band, 30mm breit
  • Rundschlingen mit Slack-Ring und Slack-Biner
  • 1 loser Slack-Ring
  • 4 Tree Friends
  • Red Chili Boulderbag
  • Red Chili Trassierband-Style
  • Aufbauanleitung designed by Erbse
  • special Edition by Slackline-Tools
die Line kostet nur 119 € !!! Cooles Teil!

--------------------------------------------------------------

Slackline Lehrbuch von Panico


  • Fritz Miller, Franzi Friesinger
  • 1. Auflage 2009
  • 168 Seiten
  • 16,80 €
  • ISBN 978-3-936740-53-0
Ab 18.12.08 beginnt der Versand! Vobestellung möglich!
Bin rießig gespannt!


--------------------------------------------------------------


Youtube Secrettalents in Berlin:
Hallo alle zusammen,

zu aller erst einmal, ein Dankeschön an alle, die fleißig für mein Video auf Youtube Secrettalents gestimmt haben! Und, vielen dank all denen, die weiterverbreitet haben, dass ich beim Secrettalents-Wettbewerb dabei bin bzw. war!

Wie bin ich dazu gekommen, bei Secrettalents mit zu machen? Das war während einer nicht sehr ansprechenden Physikvorlesung in der ich zu meinem Glück den Laptop dabei hatte. Im Studivz habe ich einen Link zu Secrettalents gesehen und daraufhin mein Slackline-Video das an der Côte d´Azur 2008 entstanden ist hochgeladen. Bis dahin hatte ich noch nie etwas von Youtube-Secrettalents gehört, wusste daher auch nicht, was ich zu erwarten hatte bzw. habe auch nicht wirklich etwas erwartet! Bis ich kurz vor Weihnachten 08 vom Secrettalents-Team benachrichtigt wurde, dass ich von über 1700 Einsendungen unter den Top 25 bin. Dazu erhielt ich eine Einladung zur Entscheidungsshow die am 28.1.09 im Sony-Center in Berlin stattfinden sollte. Für meine Begleitung (Eva) und mich wurde alles bezahlt, Hin-& Rückfahrt, die Übernachtung mit Frühstück im Hotel, Abendessen und die Party im Sony-Center am Potsdamer Platz wo auch die Entscheidungsschow statt fand. Nicht nur Eva begleitete mich sondern auch Manuel, ein guter Freund und unser Privat-Fotograf und Evas Bruder Johannes, die durch glückliche Umstände an zwei All-Inclusive-Karten gekommen waren. Somit sind wir am 28.1.09 früh Morgens hier in Gießen los gefahren und hatten während der Zugfahrt eine ganze Packung voll Spaß! In Berlin angekommen haben wir zuerst im Hotel am Ku´Damm eingecheckt und haben uns dann von Eva den Ku´Damm zeigen lassen. Eva und ich mussten früher zum Hotel zurück, da wir uns dort mit den anderen Kandidaten treffen sollten und anschließend mit dem Youtube-Bus zu einem super Abendessen ins Cancún IV fahren durften. Hier gab es außer echt leckerem mexikanischem Essen auch noch eine Überaschung für alle 25 Kandidaten! Diese Überraschung war, wie könnte es auch anders sein, eine digitale Videokamera und zwar die brand neue Camileo S10 von Toshiba!
Das heißt, dass es ab jetzt qualitativ bessere Slack-Videos von mir bei Youtube gibt!

Danach ging es zum Potsdamer Platz ins Sony-Center. Hier im Premierenkino wurden wir Kandidaten fast schon übertrieben mit Blitzlichtgewitter und Filmkameras empfangen. Im Kino wurde die Zeit mit Häppchen, Trinken, Unterhaltung und Leute kennenlernen überbrückt. Auch sind hier Manuel und Johannes wieder zu uns gestoßen. Es waren neben Uwe Wöllner, der für den nötigen Spaß sorgte, auch einige andere bekannte Leute anwesend.

Die Stimmung im Kino war super während Ole Tillmann die Show moderierte. Es wurden alle 25 Clips kurz vorgestellt wobei sich Ole speziel für das "Drahtseil" über dem Wasser interessierte. Während der Show wurden jedoch nur die ersten drei Platzierungen prämiert. Wie einige sicher schon gesehen haben, hat es für mich zu einem super neunten Platz gereicht! Der erste Platz ging an Sven aus Bayern, der nette 13 Jährige überzeugte mit seinen Würfelstapel-Fähigkeiten. Diese waren in Wirklichkeit sogar noch beeindruckender als in seinem Clip! Der Gewinn war übrigens ein Auftritt in Uwe Wöllners Show!
Die Show wurde durch einige Einlagen wie Gesang, Tanz oder Komik sehr kurzweilig gestaltet. Wie wir auch selbst erlebt haben, ist der Secrettalents-Wettbewerb gerade für singende Teilnehmer ein mögliches kleines Sprungbrett!

So ging die Show vorüber und es ging natlos in die Aftershow-Party über. Hier konnten alle Kandidaten die lust hatten ihr besonderes Talent noch einmal live vorführen. Somit gab es hier noch einiges zu sehen! Auch haben sich einige Leute speziell für das Slacklinen interessiert und waren von meinem Clip begeistert, was mich natürlich immernoch sehr freut! Auch Johannes und Manuel hatten viel Spaß beim Bilder schießen, von denen ihr hier einige anschauen könnt. Ich habe zwei geeignete Pfeiler gefunden, zwischen denen ich meine Slackline spannen und einige Tricks zum Besten geben konnte.

Als es für uns dann genug war, haben wir uns, bepackt mit Mitbringseln, von der Party verabschiedet und uns auf den Weg ins Hotel gemacht.
Das war der Donnerstag, am Freitag haben wir früh gefrühstückt um uns anschließend noch in bitterer Kälte Berlin anzuschauen. Was wir uns angeschaut haben, war: der Bundestag sowohl von innen als auch von außen, das Brandenburger Tor und die Museumsinsel! Anschließend gings dann wieder zum Bahnhof und ab heimwärts um Anatomie zu lernen!

Danke an alle für das fleißige Abstimmen,
danke an Manuel für die schönen Fotos,
danke an Eva für die Stadtführung,
danke an Hannes für das Witze reißen
und danke an Tabbel

Hier könnt ihr noch ein paar Momente von dem Abend anschauen!
www.youtube.com/secrettalents
Noch mehr Bilder findet ihr unter:
www.EuropeanSlackline.de.tl/Galerie/index.htm





Uwe, Hannes                    Eva, ich                               Manuel, Hannes


--------------------------------------------------------------



RTL sucht Slackliner!!! 



RTL sucht nach Slacklinern oder einer Gruppe von Slacklinern um einen Bericht für GUTEN ABEND RTL zu drehen! Da dieser Bericht für die Region Bremen / Niedersachsen sein wird, sollten die Slackliner auch aus dieser Region kommen!
Wer Interesse daran hat das Slacklinen im Fernsehen vorzustellen, kann sich gerne bei mir melden, ich werde euch dann mit RTL in Verbindung bringen!


--------------------------------------------------------------


Slacklineverein ist online!

Der erste offizielle Slacklineverein in Deutschland ist online gegangen!
Auf der Webseite des Slacklinevereins wird näher beschrieben, wie der Verein die Interessen der Slackliner vertreten will und welchen Service
der Verein seinen Mitglieder bieten möchte.
Gegründet wurde der Verein unter anderem von Frederik Zimmermann, ein sehr kompetenter Slackliner, der nun auch der erste Vorsitzende ist.  Aber auch Thomas Jakob und Bernd Hassmann, die den Vorstand vervollständigen sind top Slackliner! Was auf jeden Fall erwähnt werden muss, ist, dass Frederik unter anderem die Highline schlechthin schon begangen ist - die Spireline am Lost Arrow Spire im Yosemite Valley. Von der Highline und von Frederik hier mal ein  paar Bilder:







Weiteres und Genaueres über den Verein und seine Strukturen könnt ihr auf der Homepage www.Slacklineverein.de nachlesen!

--------------------------------------------------------------



Waterline über die Lahn am 28. Juli 09
die erste Runde, die Zweite wird folgen.
Bericht aus der Gießener Allgemeinen:

Wenn schon das bloße Aufstehen ein Erfolg ist

Gießen (ck). Man nehme ein 30 Millimeter breites Kunststoffband, binde die Enden in Hüfthöhe an zwei Bäumen im Abstand von einigen Metern so straff fest, dass man darauf laufen kann - und dann los. So viel zur Theorie des Slacklining.


Wegen der starken Eigenbewegungen des Kunststoffbandes landeten die Protagonisten der neuen Sportart bei ihren ersten Versuchen durchgehend im kalten Wasser der Lahn. (Foto: Schepp)

 

 

Wenn aber die Bäume an beiden Ufern der Lahn stehen, das Band somit um die 45 Meter lang ist und entsprechend »wackelig«, zudem zwei Meter über der Wasseroberfläche verläuft - dann kommt die Praxis ins Spiel. Das mussten gestern auch Daniel Mauser, der Protagonist der neuen Trendsportart in Gießen, und seine Mitstreiter vom Alpenverein Wetzlar erleben. Die ersten Versuche endeten flugs im Wasser, an Laufen war zunächst nicht zu denken.

Laut Wikipedia ist »Slacklining« eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert. Im Gegensatz zum Balancieren auf dem straff gespannten Drahtseil dehnt sich eine Slackline unter der Last des Slackliners: Sie verhält sich dadurch sehr dynamisch und verlangt ein ständiges aktives Ausgleichen ihrer Eigenbewegung. Die Anforderungen des Slackens an den Sportler sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination; dadurch eignet es sich sehr gut als Zusatztraining für Sportarten wie Klettern, Skifahren, Kampfsport, Reiten, Voltigieren und andere Sportarten, die ein gutes Gleichgewichtsgefühl voraussetzen.« Aus dem Klettersport kommt auch Daniel Mauser. Der 24 Jahre alte Medizinstudent hat vor etwa zwei Jahren mit dem Slacklining als Ausgleichssport angefangen. Richtige Wettkämpfe gibt es in der neuen Trendsportart zwar noch nicht, die Hersteller der Kunststoffbänder gingen auf Messen jedoch immer mehr dazu über, Vorführwettbewerbe anzubieten, so Mauser gestern.

Mit einer solchen Bandlänge hat er gestern das erste Mal gearbeitet; wobei schon das Spannen über die Lahn ein langwieriger, anstrengender und extrem »erfrischender« Akt war - denn die richtige Badetemperatur hat die Lahn noch nicht erreicht. Ansonsten zeigt der Medizinstudent seine Künste vor allem auf kürzerer Strecke, beispielsweise in der Wieseckaue in der Nähe der Teiche. Dort sind auch seine Kunststückchen auf dem Band zu bewundern, seien es das Radschlagen - bei dem er auch schon einmal »abschmierte« und sich eine schwere Halswirbelverletzung zuzog - diverse Sprünge und Drehungen oder der Spagat. Im Fachjargon heißen die Tricks dann beispielsweise Knee Drop, Buddha, Relax Earth, Dingo, Dane, Split oder Bloody Stef.

Daran war aber gestern nicht zu denken: Das Kunststoffband »flüchtete« bereits unmittelbar nach dem »Erklettern« in alle Richtungen, sodass schon das Aufstehen im dritten Versuch als erster Erfolg zu sehen war.

Und der Vorteil an der neuen Sportart? »Sofern man das Band dabei hat, kann man sie eigentlich überall ausüben«, so Mauser. Die turnerischen Voraussetzungen hatte er bereits vorher gelegt. Denn wer einen Spagat oder ein Rad auf einem schmalen Band machen will, sollte es auf dem Boden schon können. Und zu den gestrigen Fortschritten über der Lahn? Wer den Ehrgeiz des 24-Jährigen kennt, wird vermuten, dass es nicht beim bloßen Stehen auf dem Band blieb, sondern mindestens erste Schritte vor- und rückwärts folgten - sofern nicht eines der »Schlammbeißer«-Boote dem Treiben ein vorzeitiges Ende bescherte...

Wer Interesse an der Sportart hat, kann sich mit Daniel Mauser über www.mauser.daniel @web.de in Verbindung setzen.

Giessener Allgemeine

 
 

latest video
 
Werbung
 
handstand
 
top trick, "bloody grab"
 
supported video
 
backflip
 
 
Es waren schon 91940 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=