Training

Wichtig, beim Slacken sich Zeit lassen. D.h. nicht verzweifeln wenn etwas nicht klappt! Es baut alles aufeinander auf, also fangt an aufzusteigen - zu laufen - zu drehen - einen Knee Drop zu probieren. Lasst es auf euch zukommen, was als nächstes kommt. Wenn ihr denkt, dass nichts mehr geht, dann macht ne kleine Kreativpause! Und - weiter geht es! 
Viele fangen an indem sie an der Hand geführt werden! Meiner Meinung nach ist es am Anfang nicht so wichtig, Meter auf der Line zurückzulegen! - Das meine ich mit sich Zeit lassen, zuerst ist das Aufsteigen dran (alleine)! D.h. ein Gefühl für die Line bekommen, dann ist kontrolliertes Laufen dran! Natürlich soll man Schritte probieren, wenn man schon mal oben ist! So bekommt ihr dann ein Gefühl dafür alleine auf der Line zu stehen. Nehmt euch mal eine Stunde Zeit, das Slacken ohne fremde Hand zu versuchen! 
Genau so ist es bei den Tricks, teilt sie in Bewegungsabschnitte ein und versucht diese getrennt zu lernen! z.B. den Trick, bei dem man sich auf den Rücken legt, der kann folgendermaßen eingeteilt werden: Stehen - Hinsetzen - Hinlegen - Hinsetzen - Aufstehen! Also lernt doch mal einen Sitzstart und das Hinsetzen mit anschließendem Aufstehen. Dann wird das Hinlegen schnell gelingen!
Wollt nicht das Schwierigste, wenn es aus leichten Teilen besteht, die erst einmal gekonnt werden müssen!
Wichtigste Trainingseinstellung: HABT GEDULD!

latest video
 
Werbung
 
handstand
 
top trick, "bloody grab"
 
supported video
 
backflip
 
 
Es waren schon 95111 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=